Spieltyp: Großfeld

Regelwerk: Der Lumberjacks Cup wird, soweit möglich und angebracht, gemäß den Regeln des Floorball-Verbands Deutschland (FVD) gespielt.

Schiedsrichter: Der Veranstalter stellt erfahrene Schiedsrichter für jedes Spiel.

Spielsystem: Alle Mannschaften werden in zwei Gruppen zu fünf Teams aufgeteilt. In den Gruppen spielt am Samstag jeder gegen jeden. Die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe ziehen in die Playoffs am Sonntag ein. Die restlichen 6 Teams spielen um die Plätze 5-10 in der Schlusstabelle. Ein vorzeitiges Aussteigen von Mannschaften am Sonntag ist aus Gründen des Fair Play nicht vorgesehen! Jedem Team soll ermöglicht werden, die geplanten sechs bzw. sieben Spiele zu bestreiten. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Die Reihenfolge der Platzierung in den Gruppen wird festgelegt durch

-         direkter Vergleich

-          Torverhältnis

-          Anzahl erzielter Tore

-          Zahl der weniger erhaltenen Strafminuten

-          Losentscheid

In den Playoffs entscheidet bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit sofort ein Penaltyschießen über den Sieg. Zunächst 3 Penaltys pro Team. Danach abwechselnd je ein Penaltyschütze, bis das Spiel entschieden ist.

Spielzeit: 2x12 Minuten in der Vorrunde am Samstag, 2x15 Minuten in der Finalrunde am Sonntag und im Finale. Pause zwischen den Halbzeiten drei Minuten. In den Gruppenspielen ist keine Auszeit zugelassen. In den Entscheidungsspielen steht jedem Team eine Auszeit von 30 Sekunden pro Match zu. Die Zeit wird in allen Spielen uneffektiv gemessen, im Finale werden die letzten beiden Minuten effektiv gemessen.

Sieg ohne Spiel: Tritt ein Team nicht rechtzeitig an, wird maximal fünf Minuten gewartet. Danach wird das Spiel mit 5:0 für den Gegner gewertet. Kommt dies zweimal vor, kann die betreffende Mannschaft vom Turnier ausgeschlossen werden.

Spielplan: Der endgültige Plan wird etwa zehn Tage vor Beginn des Turniers im Internet veröffentlicht. Der Ausrichter behält sich das Recht vor, den Spielplan falls nötig zu ändern. Das betrifft sowohl die Gruppeneinteilung wie auch die Spielzeiten. Mitteilung darüber geht rechtzeitig an die Mannschaftskapitäne oder Teammanager.

Mannschaftsregeln: Die Vorschriften zur Bekleidung und Ausrüstung der Spieler sind analog zu den Regeln des FVD. Wir weisen insbesondere auf Folgendes hin: Jede Mannschaft muss in einheitlichen Trikots auflaufen. Diese müssen nummeriert sein und die Nummer muss mit der auf dem Spielberichtsbogen eingetragenen übereinstimmen. Zwei Spieler können nicht dieselbe Nummer in einem Spiel verwenden.

Einspielen: Jede Mannschaft hat ungefähr fünf Minuten Zeit zum Einspielen vor Spielbeginn.   Dafür stellt der Veranstalter keine Bälle zur Verfügung, diese sind von den Teams mitzubringen.

Allgemeine Regelnfür das Turnier:

-          der Veranstalter erwartet pünktliches Erscheinen der Teams zu jedem Match und geht davon aus, dass die Mannschaften alle ihnen zugeteilten Spiele bestreiten.

-          Fair Play und korrektes Verhalten gegenüber den Schiedsrichtern sollten eine Selbstverständlichkeit sein

-          im gesamten Hallenbereich sind Rauchen und Alkoholkonsum verboten

-          die Kabinen, Gänge und der Zuschauerbereich sollen sauber gehalten werden

-          Das Mitbringen alkoholischer Getränke in die Sportanlagen ist untersagt.

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com